Die Zukunft braucht unsere Hilfe!
Die Zukunft braucht unsere Hilfe!

Warum müssen wir WhatsApp verlassen und warum steigen wir auf Telegram um?

 

Das Wichtigste zuerst:

  • Wir können uns gut vorstellen, dass sich einige von euch denken: „Warum soll ich nur für die Future-Aid-Klimanews die Telegram-App installieren?“
  • Unsere Antwort: Wir sind überzeugt, dass ihr Telegram in naher Zukunft nicht nur für die Klimanews brauchen werdet!
    • Viele andere Organisationen und Unternehmen, die Newsletter mit WhatsApp versendet haben, steigen ebenfalls auf Telegram um.
    • Ein weiterer Grund Telegram zu nutzen ist, dass WhatsApp ab 2020 Werbung schalten wird, die man nicht abstellen kann. Telegram bleibt (vorerst) werbefrei.
    • Telegram kann auch alles, was WhatsApp kann.

Warum WhatsApp-Newsletter verboten werden:

  • Der Versand von Newslettern war bei WhatsApp eigentlich schon immer verboten.
  • WhatsApp selbst bietet mit Broadcasts allerdings eine Funktion an, durch die genau das – nämlich das Versenden von Nachrichten an eine große LeserInnenschaft – erst ermöglicht wurde. WhatsApp hat in den letzten Jahren Newsletter, die diese Funktion verwendet haben einfach toleriert.
  • Aber WhatsApp-Newsletter haben in den letzten Jahren einen Boom erlebt. Viele Werbeagenturen haben eigene Geschäftsmodelle entwickelt, um für Firmen und Organisationen Newsletter-Versand anzubieten.
  • Jetzt plötzlich verbietet WhatsApp Newsletter – Warum? WhatsApp begründet das mit dem vermeintlichen Schutz der Benutzer vor Missbrauch/unerwünschten Nachrichten: Unerlaubte Nutzung von WhatsApp
  • Die IT-Branche vermutet aber vielmehr, dass WhatsApp selbst kommerzielle Lösungen anbieten will, um damit an das Geld zu kommen, das derzeit Werbeagenturen mit den Newsletter-Diensten verdienen: WhatsApp verbietet den Newsletter-Versand 

 

Die Alternative für uns und die meisten anderen – Telegram:

  • Eine zweite Entwicklung bei WhatsApp gefällt uns gar nicht:
    • Ab 2020 wird WhatsApp Werbung einführen, die du nicht abschalten kannst (vorerst nur bei den Statusmeldungen aber das ist sicher nur der Anfang). Facebook bestätigt: Werbung in Whatsapp startet 2020
    • Future Aid ist vollkommen werbefrei und wird das auch bleiben – allein deswegen wollen wir nicht Werbung in unseren Produkten/Medien.
  • Weil jetzt viele Organisationen vor demselben Problem stehen, haben wir uns umgesehen, welche Alternative zu WhatsApp die Beste ist.
  • Aus unserer Sicht ist dies eindeutig Telegram – die Gründe:
    • Telegram hat mit 200 Mio. Nutzern nach WhatsApp die größte Reichweite und die IT-Branche erwartet, dass Telegram durch die Änderungen bei WhatsApp eine große Verbreitung finden wird. Wir wollen unseren Nutzern keinen „Exoten“ empfehlen, den sie wirklich nur für unseren Newsletter benötigen.
    • Bei WhatsApp werden die Nutzerdaten offiziell weiterverkauft. Telegram behauptet zumindest, dies nicht zu tun.
    • Telegram ist durch eine End-to-End Verschlüsselung mindestens so sicher wie WhatsApp.
    • Telegram synchronisiert sich auf allen deinen Geräten automatisch. Telegram kann man daher auch unabhängig vom Handy z.B. auf dem PC nutzen.
    • Wenn du mehr über Telegram wissen willst und einen Vergleich mit WhatsApp sehen willst, schau dir das an: Telegram: Die vielleicht beste Alternative zu WhatsApp

Wie installiere ich Telegram auf meinem Smartphone?

Wie melde ich mich zu den Future Aid - Telegram - Klimanews an?

Anmerkung: Wenn du bisher bereits AbonnentIn der WhatsApp-Klimanews gewesen bist, musst du dich bitte für die Telegram-Klimanews noch einmal anmelden - aus rechtlichen Gründen dürfen wir dich nicht einfach in Telegram übernehmen!

 

Hier erfährst du wie man sich anmeldetTelegram Klimanews